Kollitsch GmbH
/

Bodenbearbeitung mit Tiefgang!

 

Heckbodenlockerer 

Das Komplette Datenblatt finden Sie hier.


HBL 750

Der HBL 750 zeichnet sich durch seine schmale Arbeitsbreite aus und kann dadurch besonders gut auf Obstplantagen oder im Weinbau eingesetzt werden. Auch kleinere Traktoren mit nur wenigen PS können den HBL 750 durch seine Leichtzügigkeit bewegen.

Der HBL 750 kann mit allen Zusatzangeboten kombiniert werden. 

Ein Infoblatt für den Einsatz auf einer Obstplantage finden Sie hier
Ein Infoblatt für den Einsatz auf einem Erdbeerfeld finden Sie hier.



HBL 3000

Der HBL 3000 lockert Böden in einer Arbeitsbreite von drei Metern und ist damit besonders gut für den Einsatz auf größeren Feldern geeignet. Als besonderes Merkmal kann die Leichtzügigkeit des Gerätes bewertet werden. So kann man bei einem Zugkraftbedarf von 120 PS beim HBL 3000 von einer maximalen Bearbeitungstiefe von 50 cm ausgehen. Dies erspart erheblich Kraftstoff und hat somit einen hohen Umweltaspekt.

Mit der besonderen Bauweise können unterschiedliche nachlaufende Geräte angebaut werden. So ist es möglich über eine HITCH eine Cambridge Walze oder eine Wellscheibe anzubauen. Der vorgesehene Zapfwellendurchtrieb ermöglicht den Anbau von Rototiller oder Kreiselegge. Auf diese Nachlaufgeräte kann dann auch noch ein pneumatisches Sägerät aufgebaut werden.


HBL 6000

Der HBL 6000 besteht aus zwei über ein Klappscharnier verbundene HBL 3000. Dadurch kann der Boden gleichzeitig mit acht Zinken gelockert werden. Auch hier ergeben sich sämtliche Vorteile der kleineren Heckbodenlockerer. 

HBL 3000 mit Cambridge Walze und Unterfußeinspritzung für Fermente

Das unten stehende Video zeigt den ersten HBL in der Schweiz auf einem Biobauernhof. Der Traktor mit 120 PS kam problemlos mit dem HBL 3000 zurecht. Die angebaute Cambridge Walze ist zum verschließen der Lockerungsschlitze sehr gut geeignet und die Fermenteinspritzung arbeitete absolut Verstopfungsfrei.

 
Anrufen
Email
Info